Die Sauerstoffsättigung im Blut wird über eine auf die Haut geklebte Membran gemessen, z.B. bei Verlaufmessungen anläßlich der Sauerstoffmehrschrittherapie nach Prof. von Ardenne oder bei Schlafapnoe. Geht auch mit Pulsoxymetrie mit an den Finger geklemmten Meßfühler.

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.